Stärken und Schwächen
Stärken und Schwächen

Stärken (3/3): Stärken und Schwächen - woran soll ich arbeiten?

Diese Frage stellt sich jeder vermutlich regelmäßig: Woran soll ich arbeiten? Soll ich meine Schwächen ausmerzen oder meine Stärken stärken? Und die super hilfreiche Antwort ist auch hier: Es kommt drauf an! Es gibt jedoch ein paar Überlegungen, die dir dabei helfen können.
 

Wenn das Boot ein Leck hat

 Stell dir vor du sitzt in einem kleinen Segelboot mitten auf dem Ozean. Das Boot hat ein Leck (das sind deine Schwächen) und läuft voll Wasser. Was tust du? Ganz klar, du stopfst das Leck und schöpfst das Wasser aus dem Boot. Bekommst du das Boot vollkommen wasserdicht? Vielleicht nicht, aber: Sobald dein Boot wieder fahrtüchtig ist, setzt du die Segel (deine Stärken) um wirklich voran zu kommen. 
Was heißt das für deine Mitarbeiter? Kommt er nicht voran, weil keiner mit ihm arbeiten will? Kann sie ihre Aufgaben nicht erfüllen, weil sie das Computerprogramm nicht versteht? Ganz klar, es gibt Situationen, in denen ist es sinnvoll zunächst offensichtliche Schwächen und Defizite auszugleichen.
 

Feedback zu Schwächen geben

Es gibt viel ausgezeichnete Literatur zum Thema “Feedback geben”. Hier ein paar Fragen, die du dir stellen kannst, um sicher zu gehen, dass dein Mitarbeiter vom Feedback profitiert:
  • Bin ich der Richtige? Hier geht es um deine Glaubwürdigkeit in Bezug auf das konkrete Thema – gibt es jemanden, der besser geeignet wäre dieses spezielle Feedback zu geben?
  • Ist mein Mitarbeiter offen für Feedback? Sorge dafür, dass ihr eine vertrauensvolle Beziehung aufbaut. Dein Mitarbeiter sollte auch darauf vertrauen können, dass du es gut meinst und ihm helfen willst.
  • Bin ich konkret genug? Trau dich, ganz spezifisch zu werden. Anstelle “Manchmal gehst du nicht gut genug auf andere ein.” könntest du sagen “Im Meeting gestern hast du deine Kollegin dreimal unterbrochen und ihre Ideen sofort verworfen.”
  • Konzentriere ich mich auf das wichtigste? Hin und wieder hast du vielleicht eine ganze Liste mit Punkten, die du als Schwächen aufzeigen willst. Konzentriere dich auf das, was höchste Priorität hat.
  • Weiß mein Mitarbeiter, was er mit dem Feedback anstellen soll? Gib deinem Mitarbeiter Hilfestellung, wie er seine Schwächen schwächen kann. Was wäre ein erster Schritt? Worauf sollte er demnächst achten? Wie kann er wissen, dass er Fortschritte macht?
 

Wenn Stärken zu Schwächen werden

Hast du Mitarbeiter, die von anderen als arrogant wahrgenommen werden? Oder vielleicht ständig über alles Witze macht und nichts ernst zu nehmen scheint? Auf den ersten Blick könnte man diese Verhaltensweisen vielleicht als Schwäche auslegen. Doch was, wenn es sich hier um Stärken handelt, die nur ein bisschen aus dem Gleichgewicht geraten sind?
 
Der Mitarbeiter, der als arrogant wahrgenommen wird, nutzt vielleicht seine Stärke zur Bescheidenheit zu wenig. Ihr werdet ein ganz anderes Gespräch haben, wenn ihr überlegt, wie er seine Bescheidenheit stärkt, als seine Arroganz zu reduzieren. (Erinnerst du dich an die “hin zu”-Ziele?)
 
Oder der Mitarbeiter, der anscheinend nichts ernst nimmt. Vielleicht nutzt er seine Stärke Humor zu viel? Diese Stärke könnte in den richtigen Situationen einfach etwas herunter reguliert werden. Ein guter Witz oder lockerer Spruch zum richtigen Zeitpunkt sind super. Doch sollte der Mitarbeiter lernen, in welchen Situationen das passt und in welchen er damit andere vielleicht verletzt.
 

Wie erlebst du deine Stärken und die deiner Mitarbeiter?

 Mich würde freuen von dir zu hören:
  • Fühlst du dich auch besser, wenn du deine Stärken nutzen kannst und hast du dich schon mal zurück gehalten, jemandem von deinen Stärken zu erzählen? (siehe “Stärken (1/3): Was Stärken sind und warum wir sie mehr nutzen sollten”)
  • Hast du schon ein Stärkengespräch geführt mit deinem Mitarbeiter? Welche Ideen habt ihr, die Stärken mehr zu nutzen? (siehe “Stärken (2/3): Wie du Stärken bei der Arbeit erkennst und ausbauen kannst”)
  • Und zum heutigen Beitrag: Was denkst du über Stärken und Schwächen? Welche deiner Schwächen – oder deiner Mitarbeiter – könnten vielleicht Stärken sein, die ein bisschen aus dem Gleichgewicht geraten sind?
[DISPLAY_ULTIMATE_SOCIAL_ICONS]

Before you leave...

Sign up for the Q&A Monday emails that answer your questions on anything work life.

Yep, please email me weekly so I don't miss anything. 



you unstoppable

You can easily become unstoppable – get the workbook that covers it all: goals, strengths, mindset and action!